Sternlein's Reise

 

Martina Hosse-Dolega

 

Eine aussergewöhnliche Reise

 

Kam ein Sternlein in der Nacht …

 

Manchmal müssen kleine Kinder ihr Erdenleben viel zu früh verlassen. Die Liebe ihrer Eltern und Geschwister ist jedoch unendlich.

 

Mit Sehnsucht erwartet, das Wesentliche bedeutend berühren diese Kinder die Seelen und Herzen ihrer Familien.

 

In der Nacht weckt das Sternenkind seine geliebte Mama. Es erzählt ihr tröstend und in sanften Reimen von seiner Reise als kleiner Engel. Sein Versprechen, als Stern am Himmel für seine Liebsten auf ewig zu leuchten, macht Mut und gibt Kraft für das Leben … mit dem Sternenkind.

 

Jetzt in unserem Shop versandkostenfrei bestellen!


Engelchens Besuch - Wenn Engel lieber zuhause bleiben

 

Sabrina Loyal

 

Engelchens Besuch ist die bewegende Geschichte dreier Engel und einer starken, überaus mutigen Mutter, die ihre Kinder so sehr liebt, dass Sie das scheinbar Unmögliche, das Unvorstellbare schafft: Für ihr drittes Engelchen steigt sie bis in den Himmel und kommt wieder zurück, weil sie weiß, dass sie noch gebraucht wird. Ein Kinderbuch, das sich mit dem frühen Sterben von Kindern und ähnlich jungen Menschen beschäftigt. Die auch für kleine Kinder leicht verständliche Geschichte, hinterlässt beim Lesen ein zartes Gefühl der Geborgenheit. Besonders empfehlenswert ist es auch für Eltern, deren Kinderwunsch erst von Hoffnung erfüllt, am Ende unerfüllt bleibt und/oder deren Kinder verstehen wollen, warum ein geliebter Mensch nicht mehr bei ihnen ist. Sensibel und mit dem Gespür für die ganze Fülle der Gefühle, hilft die märchenhafte Geschichte über Erlebtes zu sprechen und Trauer zu verarbeiten.

 

Jetzt versandkostenfrei bei uns im Shop bestellen!


Der geborgte Stern

 

Annette Simon

Barbara Selle

 

Ein Trauer- und Trostbuch für Groß und Klein, welches von der Reise eines kleinen Leuchtesternchens zu den Menschen erzählt und von ihrer Trauer, als der kleine Stern wieder in den Himmel zurückkehrt.

 

Das Buch können Sie bei der Initiative Regenbogen bestellen.


Lilli ist ein Sternenkind

 

Heike Wolter

Regina Masaracchia

Lilly, die kleine Schwester von Elias und Malin, soll bald geboren werden. Alle erwarten sie sehnsüchtig. Doch dann kommt es ganz anders – Lilly stirbt völlig unerwartet. Mama weint oft, und auch Papa ist unendlich traurig. Ebenso geht es Elias und Malin, denn sie hatten sich schon sehr gefreut! Im Krankenhaus lernen die beiden ihre tote Schwester kennen und erhalten die Gelegenheit, sich persönlich zu verabschieden. Oma und Opa sind in dieser schwierigen Zeit eine wichtige Stütze. Elias und Malin haben nämlich viele Fragen über das Leben und Sterben, sie wollen aber auch fröhlich sein.

Zusätzlich: „Ich weiß jetzt wie!“-Seiten für Kinder mit Anregungen und Fragen * Erwachsenen-Seiten mit weiterführenden Erklärungen zum Thema Sternenkind, Trauer und Trost.

~ In diesem Kindersachbuch wird der Trauer von Geschwistern eines ‚Sternenkindes‘ genügend Raum gegeben und auch der Alltag nach einem Verlust berücksichtigt. Nützliche Tipps und ein Adressteil informieren und helfen betroffenen Eltern und Angehörigen, denn verwaiste Geschwister sind oft doppelt belastet - durch den Tod des Babys und die Trauer der Eltern. ** Schlagwortempfehlungen: Kindstod, Totgeburt, Fehlgeburt, SIDS, Plötzlicher Kindstod, Trauer, Trauerarbeit, Verlust eines Kindes, Sternenkind, Sternenkindmütter, Tod, verwaiste Eltern, verwaiste Geschwister, Beerdigung, Bestattung, Sarg, Urne, Totenkleid, totes Baby * Band 11 der Kindersachbuchreihe "Ich weiß jetzt wie!" - Für alle Kinder, die einfach noch mehr wissen wollen.

www.heikewolter.de


Der verlorene Stern

 

Kathrin Schadt

 

Der Stern Esmeralda ist verschwunden. Ihre beiden besten Freunde Schnuppe und Blinker begeben sich zusammen mit Herrn Vollmond, Frau Sonnenschein und Herrn Himmelzelt auf die Suche nach ihr. Ist Esmeralda vielleicht schon von den Schwarzen Löchern entführt worden oder werden ihre Freunde sie finden?

 

Jetzt bei uns im Shop versandkostenfrei bestellen!


Vergebliches Warten

von Verena Herleth

 

Familie Vogel und der Abschied für immer

 

Ein Buch für alle Kinder, die ein Geschwisterchen verloren haben.

 

Konnte man sterben, bevor man geschlüpft war?“

* Ein Buch für alle Kinder, deren Geschwisterchen gestorben ist. *

Familie Vogel wartet. 

Schließlich dauert die Sache mit dem Ei-Ausbrüten eine ganze Weile. Da braucht es neben der richtigen Nestwärme nämlich auch viel Geduld! Nur so kann das kleine Piepvögelchen groß und stark genug werden, um die Schale eines Tages von innen aufstupsen zu können.

Doch was ist das? Die Warterei ist ja endlos! So langsam kommen den Vögeln Zweifel, ob diesmal alles mit rechten Dingen zugeht. Sie bitten sogar die Fledermaus, den Herzschlag des Babyvogels durch die Schale hindurch abzuhorchen. Aber so sehr sich ihre hellhörige Freundin auch bemüht, sie hört nur Stille. Das kleine Piepvögelchen lebt nicht mehr.

Papa Vogel, Mama Vogel und das Geschwisterchen sind traurig. Sie wollten doch so viel gemeinsam mit dem süßen Babyvogel unternehmen! Und weil sie das immer noch wollen, beschließen sie, ihrem toten Piepvögelchen vor dem Abschied für immer die Schönheit der Vogelwelt zu zeigen ...

Die farbenfroh illustrierte Geschichte lässt Kinder ab 3 Jahre spüren, wie man aus großer Trauer neue Hoffnung schöpfen kann. Begleitende Anregungen für kleine und große (Vor-)Leser fördern eine unbekümmerte Annäherung an das schwierige Thema Tod.

 

 ISBN 978-3903085404